Startseite

Herzlich Willkommen auf der Website des Forschungsverbundes Militär, Krieg und Geschlecht/Diversität (MKGD)

 

Mit dieser Website soll dem am 11. März 2024 gegründeten Forschungsverbund zu Militär, Krieg und Geschlecht/Diversität / Military, War and Gender/Diversity (kurz MKGD) eine virtuelle Plattform gegeben werden, die nicht nur der Information über die Aktivitäten des Forschungsverbundes dient, sondern auch breiter über das Forschungsfeld informieren soll. Kooperationspartner:innen des  Forschungsverbundes sind derzeit bereits über dreißig einschlägig forschende Wissenschaftler:innen verschiedener Disziplinen von Universitäten und  außeruniversitären Forschungseinrichtungen  aus acht Ländern. Dazu gehört auch das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw).

Ziel des Forschungsverbundes ist die systematische Förderung der Bearbeitung des Forschungsansatzes und Gegenstandes Geschlecht/Diversität, Militär, Gewalt und Krieg durch intensive Kollaboration. Der Forschungsverbund soll zu einer besseren Vernetzung und dem regelmäßigen Austausch der in diesem Feld arbeitenden Expert:innen verschiedener Disziplinen beitragen, systematisch Nachwuchsförderung betreiben und gezielt gemeinsame Forschungsvorhaben entwickeln, die wichtige Forschungsdesiderate in diesem Bereich aufgreifen.

Neben dieser Website umfasst der Forschungsverbund eine Mailingliste, die an die Universität der Bundeswehr München angebunden ist, ein Online-Forschungskolloquium, das im April 2024 begann und regelmäßig vier Veranstaltungen pro Semester umfassen wird, sowie einen jährlich stattfindenden thematischen Präsenz-Workshop bzw. eine Tagung. Das Thema des Online-Kolloquiums im Sommersemester ist “Militär, Krieg und Geschlecht/Diversität: Forschungsstand und Forschungsprobleme”. Vorträge werden in Deutsch oder Englisch gehalten und entsprechend angekündigt. Die erste internationale MKGD-ZMSBw Tagung zum Thema Gender and Violence in Colonial Wars, Colonial Rule and Anti-colonial Liberation Struggles finden am Donnerstag und Freitag, 30. und 31. Januar 2025 am ZMSBw statt.

Wer daran interessiert ist, in die MKGD-Mailingliste aufgenommen zu werden oder sich dem MKGD Forschungsverbund als Kooperationspartner:in anzuschliessen, schreibe bitte an: mkgd.forschungsverbund@gmail.com.

Medieninformation des MKGD

Der MKGD  auf der Website des ZMSBw

_________________________________________________________________

Interview:

“Vielfalt bei der Armee: ‘Der Kampf wird nach wie vor als Männeraufgabe betrachtet’”
Süddeutsche Zeitung – Online, 3. Mai 2024

Interview von Daniela Bode, Neubiberg  mit den Geschichtsprofessorinnen Isabelle Deflers (Universität der Bundeswehr München) und Karen Hagemann (University of North Carolina at Chapel Hill) anlässlich der von ihnen gemeinsame mit Obertleutnant Dr. Friederike Hartung (Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr) initiierten Gründung des Forschungsverbundes Militär, Krieg und Geschlecht/Diversität.
Online Version
© Süddeutsche Zeitung GmbH, München. Mit freundlicher Genehmigung von Süddeutsche Zeitung Content

_________________________________________________________________

MKGD Online-Research Colloquium in the Summer Semester 2024 Zoom URL

Subject: Military, War and Gender/Diversity: State of Research and Research Problems

Monday, 17. June 2024, 4-6 pm s.t. (10 am-12 pm EST)

Prof. Dr. THOMAS KUEHNE  (Clark University)

Strassler Colin Flug Chair in Holocaust History and Direktor of the Strassler Center for Holocaust and Genocide Studies at Clark University, Worcester/Massachusetts.

Military Masculinities in the Age of the World Wars

(Presentation in English)

For more Information in German click hier

For more Information in English click here

 

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search